Schule Kroonhorst

Vorschule - Grundschule - Ganztagsschule

Wir werden 50 und feiern diesen Anlass im schönsten Tierpark der Welt

11 IMG 20170711 135105935 HDR

(07.06.2018) 


1968 wurde die Schule Kroonhorst als Grund-, Volks- und Realschule gegründet. Heute sind wir eine reine Grundschule, in der Kinder bis zur 4. Klasse ganztägig Lernen. Zu dem Jubiläum besuchte unsere Schule am 07.06.2018 den Tierpark Hagenbeck. Für alle war dieser  Tag ein unvergessliches Erlebnis.

Weiterlesen ...

VSK an der Wache Osdorf
Seit Anfang Mai erarbeiten unsere Vorschüler ein Projekt zum Thema “Verkehr“. 
Im Rahmen dessen haben die Schüler zunächst einige Verkehrsschilder kennengelernt. Mit selbst gebastelten und bemalten Schildern, konnten die Kinder zeigen, dass sie diese in einem Parcours, bestehend aus Hütchen und mit Kreide aufgemalten Straßen wiedererkennen und sich entsprechend verhalten können. Am Ende erhielt jeder Teilnehmer seinen eigenen Fahrzeugführerschein.
 

mehr ...

Neues vom Teich: 17. April 2018

Es gibt inzwischen richtig viel Froschlaich. Wir haben gelernt, dass jedes Froschweibchen ca. 3000 Eier legt. In den Eiern haben die Kaulquappen schon die richtige Form. Sie sehen wie schwarze Striche aus. Sie sind aber noch nicht geschlüpft. Einige bewegen sich sogar ein wenig. Frösche haben wir diesmal nur 1 bis 2 gesehen. Sie sind wohl im Schlamm versteckt. Wir haben auch Wasserläufer gesehen. Sie können echt auf dem Wasser laufen. Die Blätter der Seerosen auf dem Wasser sind größer geworden. In den Beeten sind noch mehr Osterglocken und Hyazinthen (einige sind inzwischen verblüht) und auch alle anderen Büsche und Sträucher sind richtig grün geworden.

Geschrieben von Isabel, Mounif und Ali


Fotos

 

Neues vom Teich: 10. April 2018

Heute habe ich am Teich bunte Blumen gesehen. Es waren viele Narzissen und Hyazinthen. Sie waren gelb, blau und lila. Am Ufer des Teichs saßen ganz viele Frösche. Sie haben sich auch geküsst und unglaublich viele Eier gelegt. Die Eier heißen Froschlaich. Die Fische waren auch viel aktiver als unter dem Eis. Sie haben sich bewegt und sind überall rumgeschwommen. Die ersten Seerosenblätter waren unter Wasser zu sehen und alle braunen Blätter waren verschwunden. Dafür gab es an allen Büschen schon grüne Knospen.

Kroonhorst Sportlerinnen und Sportler mit tollen Leistungen beim Futsalturnier
 
Futsalmannschaft 2018 vom Kroonhorst
Am Dienstag, den 17.04.2018, bot der Fußball zwei Teams unserer Schule die großartige Gelegenheit,  an einem Turnier für Mädchen und Jungen teilzunehmen, dem "Sepp- Herberger Tag". 
Mit insgesamt 16 erwartungsvollen Fußballerinnen und Fußballern machte sich unsere Auswahl der dritten und vierten Klasse auf den Weg in die Soccerhalle Kieler Straße. Dort erwarteten uns etwa 200 Schülerinnen und Schüler, die wie wir mit viel Freude auf den Turniertag hinfieberten. Auf dem modernen Untergrund, einem Kunstrasen, spielten unsere Teams jeweils in einer Gruppe gegen andere Grundschulen aus ganz Hamburg.

Weiterlesen ...

03 DSC 0303

Hallo liebe Schulteichtagebuchleser!

Ende Januar ist Frau Schust-Westphal in ihren wohlverdienten Ruhestand gegangen. Der Schulteich wird nun von Frau Hegener weitergeführt. Hier nun die ersten Fotos.

mehr ...

DSC 0380 bearbeitet 1

Hallo liebe Schulteichtagebuchleser!

Ende Januar ist Frau Schust-Westphal in ihren wohlverdienten Ruhestand gegangen.

Deshalb wollen wir, die Schüler der Klasse 3b, uns bis zu den Sommerferien ein wenig um den Schulteich kümmern.

Da Frau Schust nicht mehr da ist und es auch keinen Wahlpflichtkurs „Schulteich“ mehr gibt, werden wir im Rahmen des Sachunterrichts die Veränderungen am Teich im Wandel der Jahreszeiten beobachten und erforschen. Wir wollen unsere Ergebnisse regelmäßig auf der Homepage dokumentieren und auch andere Klassen anregen, den Schulteich zu erkunden.

Momentan ist noch nicht viel los am Teich. Obwohl wir ja eigentlich laut Kalender Frühling haben, lag der Teich letzte Woche noch unter einer Eisschicht, alle Pflanzen sind noch klein und bräunlich und Tiere waren noch nicht in Sicht.

Wir warten auf den Frühling!

Die Kinder der 3b

mehr ...

75 IMG 4001
Wir zeigen hier die Fotos vom 2. Teil unserer Sporttage
 

 

 

 

 

Weiterlesen ...

Sporttage an der Schule KroonhorstAm 1. und 2.3.2018  finden die Sporttage unserer Schule statt. Diese Veranstaltung hat bereits eine jahrelange Tradition. Am ersten Tag konnten sich die Schülerinnen und Schüler an vielen Sportstationen ausprobieren. Ob Klettern, Sprint, Turnen oder am Reck - an allen Stationen hatten die jungen Sportler viel Spaß. Am zweiten Tag sind dann die  Mannschaftssportarten auf dem Plan. Besonders 

Fotos

Prinzessin trifft Klonkrieger der Sternenflotte
Fasching am Kroonhorst

Welcher Junge hat nicht schon mal davon geträumt ein echter Klonkrieger der Galaktischen Republik zu sein. Oder gar manches Mädchen würde sich so gern mal als schöne Prinzessin Lillifee verkleiden. Oder als böse Hexe? Beim Fasching der unserer Schule war es möglich, diesen Traum für ein paar Stunden Wirklichkeit werden zu lassen.

Weiterlesen ...

Nach 28 Jahren am Kroonhorst ist nun Schluss!

Barit Schust-Westphal

28 Jahre am Kroonhorst, 28 Jahre als Klassen- und Beratungslehrerin. Und nun ist Schluss! Mit ihrem über zwei Jahre laufenden Schulteichtagebuch wird uns Frau Schust-Westpahl nicht nur aufgrund ihrer vielen, tollen Beiträge auf unserer Schulhomepage fehlen. 

Die letzten zwei Jahre hat sie nicht nur mit ihrer Kamera Flora und Fauna im Wechsel der Jahreszeiten beobachtet, sondern vielmehr unseren Kindern den Zugang zur Natur in der Großstadt Hamburg ermöglicht.  Und ganz nebenbei hat sie den Kindern gezeigt, dass Schaufel, Spaten und Harke nicht zur Lösung von zwischenmenschlichen Konflikten genutzt werden sollten. 

Weiterlesen ...

Klasse 2a reist mit dem magischen Baumhaus

Das magische Baumhaus

Am Freitag, dem 26.01.2018 haben wir eine unglaubliche Reise mit einem magischen Baumhaus gemacht… 

…alles begann mit einem Ausflug in die Bücherhalle im Borncenter…

Herr Ambacher hatte uns zu einer Vorlesung in die Bücherhalle eingeladen. Dort erwartete uns jedoch ein richtiges Abenteuer!

Weiterlesen ...

22.01.2017

Liebe Schulteichtagebuchleser!

Schulteich-Tagebuch KroonhorstMit dem heutigen Bericht schließt das Tagebuch,  nach fast zwei Jahren (Beginn am 3. Mai 2016) !

Ich gehe in den Ruhestand und es hat sich leider noch kein Nachfolger gefunden, der die Schulteicharbeit fortsetzt.

Schade, denn die Kinder aller Altersstufen waren mit großem Einsatz, Interesse an der Natur und ganz viel Spaß dabei. Da lacht das Lehrerherz!!!

Wir konnten sehen, wie sich die Frühblüher ausbreiten, den blühenden Apfelbaum bewundern, die Entwicklung vom Froschlaich zum Frosch verfolgen und weitere Tiere wie Fische, Schnecken und Vögel beobachten.

Weiterlesen ...

Der Winter ist zurückEndlich Schnee .... 
Die Kinder konnten es kaum erwarten, in die große Pause zu kommen, denn kurz zuvor begann es heftig zu schneien. Auf dem Schulhof angekommen wurde dann erstmal  der Schnee gekostet. Mit offenen Mündern und heraushängenden Zungen spazierten nicht wenige Kinder durch die Gegend und probierten die Schneeflocken. Zum Schneemannbauen reichte es dann aber doch nicht. Der Schnee war einfach zu nass.

Weiterlesen ...

Singen für SOS-KoinderdörferGeld für SOS-Kinderdörfer ....
Seit vielen Jahren singt der Kroonhorst für die SOS-Kinderdörfer. So auch in diesem Jahr. 

Im Born-Center sangen die kleinen Musikanten Weihnachtslieder. Gleichzeitig wurde kräftig für den guten Zweck gesammelt.  Am Ende kamen 170 € zusammen. Eine super Sache!!!

Weiterlesen ...

13.12.2017

Hallo liebe Schulteichtagebuchleser!

Am 1. Dezember konnten wir noch Einiges tun, weil das Wetter mitspielte.

Wir haben den Weg weiter vom Unkraut befreit. Das sieht jetzt sehr schön aus – toll gemacht!!! Auch das Beet am Zaun ist fertig und kann im Frühjahr bepflanzt werden.

Im Schulgarten haben wir einige Kräuter zurückgeschnitten – mmmh – der Lavendel und die Zitronenmelisse riechen so gut! Am Zaun entdeckten die Kinder beim Entfernen des hohen Grases ein Schneckenparadies. Die vielen Schnecken haben wir eingegraben, damit sie den Winter gut überstehen.

Und heute , 11.12.17 , lag Schnee und es hat in der Nacht gefroren, siehe Fotos!

Deshalb waren wir in der Sporthalle und haben uns warmgetobt. Hat auch Spaß gemacht.

Bis bald grüßt Euch die Schulteich – und Schulgartengruppe.

13.11.2017

Bei herrlichem Herbstwetter – strahlender Sonnenschein, aber auch recht kalt -  konnten wir endlich das vordere Beet am Zaun bearbeiten. Es musste das Unkraut entfernt und mit dem Spaten umgegraben werden. Die Frühlingsblumenzwiebeln haben wir vorsichtig aussortiert, damit wir sie nach dem Bearbeiten des Beetes wieder einpflanzen können. Es sah im Frühjahr schön aus mit den blühenden Hyazinthen, Tulpen, Narzissen und Krokussen.

 Das Umgraben und Aussortieren des Unkrautes war sehr mühsam und wir haben noch nicht alles geschafft. – Macht auch nicht so viel Spaß!!-

Das Beet sieht jetzt aber schon viel besser aus.

Lisa und Isabella haben waghalsig im Sumpfgebiet die Pflanzen zurückgeschnitten. Und das war ganz schön kalt!! Amir und Arthur haben das verwelkte Farnkraut entfernt und die Wasserrinne freigemacht. (Die Pumpe funktioniert aber noch nicht!). Bedri und Gast Sinan haben die Weiden und andere Sträucher zurückgeschnitten.

Wir haben viel geschafft!!! Bis zum nächsten Mal.

29.10.2017

Nach den stürmischen Tagen in den Herbstferien, ist am Teich alles heil geblieben.

Nur die Fische und Frösche haben sich nicht sehen lassen.

Also hieß es für uns, den Fußballplatz und den Schulhof vom Laub befreien. Das war harte Arbeit, hat aber auch Spaß gebracht und … man sieht den Erfolg! Die Fußballspieler werden es euch danken.

 Auch im Schulgarten hat sich einiges getan. Sie Sonnenblumen mussten mit den Astscheren  heruntergeschnitten werden. So dick waren die Stiele. Die Sonnenblumen wurden geerntet und an die fleißigen Gärtner verteilt (zum Zeigen in den Klassen und zum Probieren!!) Beim Zurückschneiden haben wir schon einen Frühblüher entdeckt – eine Hyazinthe. Verrücktes Klima!!

Bis zum nächsten Mal!

25.09.2017

Jetzt kommen die Neuen!

Hallo liebe Schulteichtagebuchleser! 

Wir sind die neue „Schulteich“- gruppe :  

Lisa, Isabell, Mirsat, Artur,  Amir, Bedri, Leonie,Ronja und Alisa; 

und wir sind die „Schulgarten“ - gruppe : 

Tuana, Chava, Leondrita, Arthur, Katarina, Aleksandra und Fatou.

 

In der Herbstzeit gibt es sehr viel zu schneiden. Die fünf Kinder, die den Farn abgeschnitten haben, waren ganz erstaunt, was man in so einer Gruppe schaffen kann. „Ruck Zuck“ war der Farn weg. Toll gemacht! Nur das Aufräumen bzw. entsorgen müssen wir noch üben. Beim nächsten Mal wird gehäckselt. Lisa und Isabell haben das Schilf zurückgeschnitten, prima, und dabei so manchen Frosch und einige Fische gesehen. Mirsat arbeitet weiter an dem Weg, den Heda und Miray im letzten Schuljahr so toll freigelegt haben.

Die Schulgartenkinder haben den Rasen abgeschnitten. Das war recht mühsam, denn es fehlt uns das richtige Werkzeug – Rasenmäher und Rasentrimmer. Aber trotzdem habt ihr viel geschafft. Die Kröte, die ihr gefunden habt, ist jetzt auch in Sicherheit auf dem Schulteichgelände.

Bis zum nächsten Mal!

28.08.2017

Ende August 2017 am Schulteich

Herzlich willkommen im Schuljahr 2017/2018  liebe Schulteich - Tagebuch – Leser !

29.08.17  Oh je, wo ist denn der Teich?

Da der Schulteichkurs erst am 11.09. beginnt, habe ich Hand angelegt. Zunächst musste das Schilf abgeschnitten werden, damit ich an den Teich komme. Die Algen haben sich derartig vermehrt  – also erstmal kiloweise Algen herausfischen. Und wie man sieht – die Fische sagen DANKE! Auch die Seerose hat sich über den halben Teich ausgebreitet. Den Berg Seerosenblätter seht Ihr auf einem der Fotos. Plötzlich lassen sich auch dieFrösche wieder blicken. Nun noch den Uferbereich lichten und Wasser in den Teich fließen lassen. Die Filter der Pumpe sind gereinigt, aber leider funktioniert die Pumpe zur Zeit noch nicht. Unser Hausmeister tut, was er kann. Danke!

Mitte September melde ich mich wieder! Bis dahin einen angenehmen Schulstart.

05.07.2017

Juli 2017 am Schulteich

Ein letztes Mal vor den Ferien melden wir uns vom Schulteich.

Die Schulteich-  und Schulgartengruppe war super fleißig und hat ganz viel geschafft. Rund um den Schulteich war alles zugewachsen. Emirhan, Dominik, Konstantin, Yusuf,Theresa und Miguel haben die Bäume beschnitten und  anschließend den Baumschnitt gehächselt. Die besonders großen, fast Baumstämme, haben Darren und Kyrill mit dem Hächsler zerkleinert. Nun kann man wieder das Wasser und die schönen Seerosen sehen.

Im Schulgarten wuchert die Zitronenmelisse, duftet herrlich, aber der große Lavendelstrauch duftet noch angenehmer und der soll in die Mitte des Hochbeetes. Das ist eine schwierige Arbeit, die wir nur in Etappen schaffen.

Im Teich ist alles bestens. Die Frösche fühlen sich wohl und Dank Harry funktioniert die Pumpe auch wieder. Gern „duschen“ die Fische am Bachlauf.

Wir sind sehr gespannt, was sich in den Sommerferien am Teich tut und melden uns dann wieder. Euch allen erholsame Ferien.

29.05.2017


Die Ferienwoche hat der Teich einigermaßen gut überstanden. Aber es gab am Montag viel zu tun. Die vielen Algen wurden von Emirhan und Yusuf herausgefischt. Leider ist der Froschlaich in der Kälte erfroren. Aber den Fischen und Fröschen geht es gut. Und sogar ein Molch wurde entdeckt.
Der Steinweg ist jetzt vollständig zu sehen. Da haben Heda und Miray richtig hart gearbeitet. Sieht jetzt richtig toll und einladend aus. Super, ihr zwei!! Marvin und Darren haben wieder die pieksenden Rosen beschnitten.

Theresa und Halima kämpfen mit dem Löwenzahn und versuchen den Weg unkrautfrei zu bekommen. Dominik und Konstantin haben die Beerenfrücht vom Unkraut befreit. Prima!!  Alle anderen Kinder haben im Schulgarten die Schachtelhalme entfernt. Das ist lästiges Unkraut mit sehr langen Wurzeln.
In zwei Wochen melden wir uns wieder. Bis dahin, schöne, sonnige Pfingsten.

Weitere Fotos vom Teich.

Die Aufräumarbeiten gehen weiter! Heda und Miray sind dabei den Steinweg freizulegen. Sieht schon super aus! Auch rund um das Schulgebäude wurden die Unkräuter und wild wachsenden Bäume entfernt. Das war ganz schön anstrengend!

Aber die Arbeit macht allen viel Spaß und man wird auch bei der Kälte richtig warm!

Unsere Kaulquappen sind noch sehr klein und wünschen sich die wärmende Sonne herbei. Auch der Apfelbaum erwartet die Sonne damit sich die vielen Knospen öffnen können.

Beim säubern der Filter habe ich einen Frosch und einen Molch aus dem Pumphaus befreit.

In zwei Wochen melden wir uns wieder!

 

Aus dem Winterschlaf aufgewacht!

Es ist Frühling und am Schulteich gibt es wieder viel zu tun. Die neue Schulteichgruppe hat zunächst in eisiger Kälte (im Januar/Februar17)  ein wenig Aufräumarbeiten geleistet – Laub entsorgt, abgestorbene Äste abgeschnitten, Moss entfernt, ein bisschen Unkraut gezupft.

Jetzt ist es endlich wärmer und trocken. Wir haben die Reste aus dem vergangenen Jahr zum größten Teil weggehächselt, weiter Unkraut gezupft und die Teichpumpen gereinigt. Die Frühblüher und die kleinen Büsche beginnen zu sprießen. Im Teich bzw. im Pumphaus sammeln sich die Frösche. Sie werden sicher in dieser Woche laichen. Und die Fische haben den Winter gut überstanden.

Bis zum nächsten Mal!!

Neuigkeiten vom Schulteich. Huh ist das kalt - wir arbeiten bei frostigen Temperaturen.

Endlich gibt es wieder Neuigkeiten vom Schulteich.

Am Montag vor den Herbstferien haben alle Kinder fleißig das Schilf und einige kleine Bäume zurückgeschnitten. Trotz Regen waren alle sehr motiviert und wir haben viel geschafft. Am Montag nach den Ferien war das Wetter auch nicht viel besser. Wir haben das Unkraut im Schulgarten entfernt und die Steinplatten von Unkraut freigemacht.

Die Schulteich-Gruppe hat bei Wind und eisiger Kälte gearbeitet. Am vergangenen Montag haben alle mit den Laubrechen und mit großen Schaufeln das Laub vom Fußballplatz entfernt. Die Laubhaufen dienen den Igeln als Unterschlupf und Winterquartier. Gut gemacht, Kinder!

Diesen Montag war es so kalt, dass wir nur eine halbe Stunde draußen waren.

Es wurden einige Geschichten zum Schulteich geschrieben:

Luca : Ich habe heute einen vereisten Teich gesehen. In der letzten Woche haben wir einen toten Frosch gefunden. Wir haben ihn begraben. Außerdem habe ich mit meinem Freund Janik die Hecke mit einer Heckenschere beschnitten.

Janik : Ich habe eine Schlingpfanze herausgerissen und daraus ein Vogelnest gebaut. Das Nest durfte ich sogar ins Gebüsch auf einen Ast hängen.

Liva : Am Schulteich haben wir Pflanzen mit Dornen abgeschnitten und ich habe mich geschnitten. Wir haben auch Algen aus dem Teich geholt.

Ahmad : Mir gefällt der Kurs, weil wir viel Spaß haben. Ich habe den Stachelbeerbusch umgepflanzt. Jetzt hat er mehr Sonne. Wir haben das ganze Laub vom Schulhof weggeharkt.

Philip : Die Gartenarbeit macht viel Spaß. Wir haben auch den Johannisbeerstrauch umgepflanzt. Der steht jetzt auch an einem sonnigen Platz.

Renli : Als Liva sich geschnitten hat, war ich sehr traurig.

Nancy : Ich mag das Hächseln und das schneiden der Hecke mit der Heckenschere. Die Fische und Frösche und die Käfer mag ich sehr. Die Käfer sind so süß! Aber die Kälte mag ich gar nicht.

Swea : Die Gartenarbeit macht viel Spaß, aber die Kälte mag ich gar nicht. Wir haben gehächselt, Hecken beschnitten und Fische, Frösche und Käfer gesehen.

Ronja : Mir gefällt der Kurs, weil ich alles verstehe. Wir haben Schlingpflanzen entfernt und mit dem Rechen gearbeitet. Heute war der Teich zugefrohren.

Nora und Zainab : Wir haben mit der Gartenschere Äste abgeschnitten und haben gehächselt. Das hat Spaß gemacht!

 

Hallo ihr lieben Schulteich-Tagebuch-Leser!

Ab sofort gibt es bei uns einen Wahlpflichtkurs „Schulteich“. In diesem Kurs sind Kinder aus den 3. und 4. Klassen (siehe Foto).

Am Schulteich hat sich in den Sommerferien viel getan. Die Pflanzen um den Teich sind kräftig gewachsen und wir mussten sie zurückschneiden. Die abgeschnittenen Äste wurden und werden gehäckselt – wie man sieht macht das riesigen Spaß! Bevor die Äste gehäckselt wurden, wurden die Schnecken gerettet. Die sollen ja schließlich nicht geschreddert werden! Die Fische sind gewachsen und fühlen sich besonders wohl, wenn die Pumpe läuft und ihr die Algen herausholt.

Ahmad hat mal so eben den Stachelbeerbusch umgepflanzt. Jetzt hat er einen sonnigen Platz und wird hoffentlich im nächsten Jahr mehr Früchte tragen, als in diesem Jahr. Auch der Johannisbeerstrauch braucht mehr Sonne und muss umgepflanzt werden. Außerdem muss der Rasen und das Farnkraut zurückgeschnitten werden. Es gibt also viel zu tun. Hoffentlich spielt das Wetter mit! Bis bald.

 

Ein letztes Mal vor den Sommerferien melden wir uns vom Schulteich. Die Filter sind gereinigt und die Pumpe funktioniert. Leider findet sich im Pumphaus immer wieder eine Kröte, die nur mit unserer Hilfe dort wieder herauskommt. Wir nennen sie „Trottelchen“. Die Fische , Frösche und unsere Libellenlarve fühlen sich wohl. Gut, dass ihr die Algen aus dem Teich gefischt habt. Die Libellenlarve und die „Puppe“ haben Kinder der Klasse der 3b den anderen Klassen gezeigt und dann wieder in den Teich gebracht. Hoffentlich sehen wir die Mosaikjungfer irgendwann herumfliegen (sieht eindrucksvoll aus, oder?), so wie unser Schmetterling. Die Stockrosen stehen in voller Blüte und sind bei Hummel und Biene sehr beliebt. Stachelbeeren und Johannisbeeren sind bald reif, aber leider gibt es keinen Apfel mehr am Baum. Wir sind sehr gespannt wie es am Teich nach 6 Wochen aussieht.

Euch fleißigen Lesern erholsame und spannende Ferien!

 

Endlich melden wir uns mal wieder vom Teich! Wir hatten in der vergangenen Woche Probleme mit der Pumpe, die nun, dank Herrn Heinrich, behoben sind.

Das Unkraut wuchert und heute haben die Kinder der Klasse 3b die Steinplatten am Schulgarten freigeschaufelt. Super anstrengende Arbeit und toll gemacht, ihr kleinen Gärtner! Die Tierwelt ist in Ordnung, Alex und Jason haben einen kleinen Frosch gerettet, der gerade in ein Gitter am Boden springen wollte. „Da wäre er nie wieder herausgekommen!“ (Alex). Und Jason hat das erste Mal einen Frosch auf der Hand gehabt. Fühlt sich gut an – und ab ins Wasser! Auch Fische haben sich blicken lassen. Und ist dieser Schmetterling nicht schön?! Er hatte sich gerade entpuppt und wird bald wegfliegen.Zahra und Natasha kümmerten sich um die Hecke. „Das muss alles weg, damit man da auch entlang gehen kann.“ Liva hat den Weg zum Teich freigeschnitten, ein bisschen viel, aber es wächst ja wieder nach. Eichen sind zwar schöne Bäume, aber am Teich müssen sie ausgegraben werden. Das erledigte Justin. In der kommenden Woche müssen endlich die großen Filter gereinigt werden. Wer hilft mit? Mal sehen! Bis bald!

 

Das war eine anstrengende Woche! Das Zaunelement ist abgebaut, so dass der Zugang vom Schulteich zum Schulgarten endlich möglich ist. „Danke allen Trägern!!“ Ist ganz schön schwer so ein Zaunteil.

Im Teich blühen inzwischen die Seerosen. Leider war es etwas bedeckt;bei Sonnenschein blühen sie dann richtig auf. – Vielleicht in der nächsten Woche!

Auf den Beeten am Schulteich wuchert weiter das Unkraut, aber Einiges haben die Kinder schon entfernt. Dabei tauchten viele Schnecken auf. Schön, oder? Weitere Tiere lassen sich trotz Arbeit sehen : Am „Bachlauf“ badete ein Rotkehlchen. Eine Kröte haben wir aus dem Pumphaus befreit. Die jungen Meisen fiepsen in den Rosensträuchern. Ein schönes Biotop unser Schulteich!

Mal sehen, was sich in der kommenden Woche so tut. Bis dann!

 

 

Da sind wir wieder!

Die Pumpe läuft seit Montag und Fische und Frösche/Kaulquappen und anderes Wassertiere freuen sich. Die Filter waren ganz schön verdreckt.

Heute muss der Rasen getrimmt werden. Wie schön, dass so viele Kinder mitgeholfen haben. Sieht doch jetzt wieder ganz schön aus. Nächste Woche steht dann Unkraut jäten auf dem Programm und wieder die Pumpe reinigen.

Toll sehen unsere Kaulquappen aus – haben zum Teil schon Hinterbeine. Und fast alle Kinder der Schule haben sie gesehen (im Glas) und waren begeistert, ODER??? Roland und Jason, Theresa und Zahra sind durch die Klassen gegangen.

Bis zur nächsten Woche!

 

 

Hattet ihr schöne Ferien?

Der Teich hat das zum Teil sehr heiße Wetter gut überstanden.

Wie man sieht wuchert das Farnkraut. Das haben Alexander und Luca heute zurückgeschnitten und nun ist der Rundweg wieder begehbar. Super gemacht!

Die Früchte sind schon zu erkennen: Stachelbeeren, Johannisbeeren und ein Apfel.

In der nächsten Woche müssen wir die Pumpe anschließen, damit die Wasserpflanzen und Wassertiere genügend Sauerstoff bekommen. Bis bald!!

 

 

Am Schulteich gibt es viel zu tun. Die Algen müssen abgefischt werden und das lästige Unkraut wird mit Spaten und Schaufel entfernt.

Wie versprochen blüht der Apfelbaum. Schön, oder!!Mal sehen wie es nach der Maiferienwoche am Schulteich aussieht.

Bis bald.

 

Im Schulteichtagebuch erfahrt ihr in unregelmäßigen Abständen was es Neues gibt an unserem Teich. Zur Zeit tümmeln sich einige Kaulquappen, Frösche und Fische im Teich. Die Frühblüher sind verblüht. Unsere gelben Sumpfdotterblumen blühen in voller Pracht. Der Apfelbaum ist gut angewachsen und blüht wahrscheinlich in der nächsten Woche.

 

Das Schulteichtagebuch

(Fortsetzung)

13.12.2017

Hallo liebe Schulteichtagebuchleser!

Am 1. Dezember konnten wir noch Einiges tun, weil das Wetter mitspielte.

Wir haben den Weg weiter vom Unkraut befreit. Das sieht jetzt sehr schön aus – toll gemacht!!! Auch das Beet am Zaun ist fertig und kann im Frühjahr bepflanzt werden.

Weiterlesen ...

IMG 0808Am 30.11.2017 fand am Kroonhorst wieder der traditionelle Weihnachtsbasar mit Cafeteria und Tombola statt. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich wieder viel Mühe gegeben. Ob  Weihnachtskarten, Teelichter, selbstgebackene Waffeln oder Weihnachtsgestecke, alles fand reißenden Absatz bei den vielen Besuchern. 

Weiterlesen ...

S P E N D E N A U F R U F

Liebe Eltern, Schüler und Freunde der Schule Kroonhorst,


am 30. November 2017 findet von 16.00 – 18.00 Uhr unser Weihnachtsbasar statt. Auch in diesem Jahr wollen wir wieder eine Tombola organisieren. Der Erlös wird nach einem gerechten Verfahren auf alle Klassen aufgeteilt. Die Tombola ist jedoch nur durchführbar, wenn viele tolle Gewinne/Preise gespendet werden.

Weiterlesen ...

Die 3. Klassen auf dem Ponyhof 

Schüler der 3a berichten (Ausschnitte):

Wir sind mit dem Bus gefahren. Und am 3. Tag haben Lagerfeuer gemacht. Aber es gab so viele Funken, dass wir nicht ans Feuer heran duften. Wir waren am Sandberg. Es war sehr toll!!! Aber es war sehr rutschig. Wir haben am letzten Abend Disco gemacht und getanzt.

Nikhar

Weiterlesen ...

Klasse 1a auf Entdeckertour durch den Herbst

1a im Herbst

Wie schön ist doch der Herbst - zumindest wenn die Sonne scheint und sie die bunten Blätter anstrahlt wie an diesem schöne Herbsttag  im November. Da hat man einfach Lust nach draußen zu gehen und Blätter zu sammeln. Jedes Blatt sieht anders aus und doch gibt es Gemeinsamkeiten. Können wir die Blätter den Bäumen zuordnen und wie heißen die Bäume eigentlich?  Und warum fallen die Blättern im Herbst von den Bäumen? Und warum werden sie so schön bunt?

Weiterlesen ...

 Wir taruern um Karin Marschall

Wir trauern um unsere Kollegin.

Plötzlich, für uns alle immer noch unfassbar, haben wir eine liebe Kollegin verloren. Im Alter von nur 59 Jahren verstarb am 20. September 2017 unsere

Karin Marschall.


Wir verlieren eine engagierte und von Schülern, Eltern und Kollegen geschätzte Persönlichkeit. Frau Marschall war eine zuverlässige, immer hilfsbereite und überaus gewissenhafte Erzieherin mit besonderen pädagogischen und menschlichen Qualitäten. In ihrer Arbeit suchte sie immer wieder neue Herausforderungen. Mit ihrem Lebensmotto "Das Leben ist schön" wird sie uns immer in Erinnerung bleiben. Ihre Herzlichkeit und ihr Humor bleiben uns unvergessen.

Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen, allen voran ihrem Sohn und ihrem Lebensgefährten.

Die Schulgemeinschaft der
Schule Kroonhorst

Die Schulleitung

Schulfest

Am 28. September war in der Schule Kroonhorst wieder viel los!!! Ob Fahrzeug-Parcour, Basketball, Torwandschießen, Dosen werfen, an den vielen Spielstationen war für jeden etwas dabei. Wer alle Stationen durchgespielt hatte, wurde mit einer kleinen Überraschung belohnt.

Auch für den kleinen Hunger wurde gesorgt. Wer etwas Herzhaftes wollte, konnte sich ein vom Schulleiter persönlich ein Würstchen grillen lassen. Wer gern Süßes wollte, war am Kuchenstand der vierten Klassen bestens aufgehoben. Grillwürstchen, Kuchen und Torten, Kaffee und Säfte - alles fand reißenden Absatz.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die mit den zahlreichen Kuchen- und Kaffespenden zum Gelingen des Festes beitrugen. 

Weiterlesen ...

Endlich Schulkind!

Einschulung

(Kro, 05. Sep. 2018)   Für 39 Kinder war am Dienstag der große Tag. Mit einer kleinen Einschulungsfeier wurden die jungen ABC-Schützen in unserer Schule herzlich begrüßt.  Auch die Kinder der beiden neuen Vorschulklassen hatten ihren ersten Schultag. Diese waren mindestens genauso aufgeregt wie die Erstklässler, denn vieles wird so ganz anders sein als bisher.

Zum unvergessenen Erlebnis für die jungen Schülerinnen und Schüler wurde die Theatervorstellung der Klassen 4.  Die "großen" Schulkinder führten das Stück "Die Bremer Stadtmusikanten" auf. 

Weiterlesen ...

Share This

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen