Schule Kroonhorst

Vorschule - Grundschule - Ganztagsschule

„Verhaltenstraining für Schulanfänger“

Ein Programm zur Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen, Hogrefe Verlag

Bei diesem Programm wird das Training in die Rahmenhandlung  „Schatzsuche“ eingebunden. Das Chamäleon „Ferdi“ (als Handpuppe), begleitet die Kinder durch alle Trainingseinheiten.

Ziele des Verhaltenstrainings sind:

  • Verbesserung der sozialen Wahrnehmung
  • Sensibilisierung der Selbst- und Fremdwahrnehmung im Bereich der Gefühle
  • Förderung emotionaler und sozial-emotionaler Fertigkeiten
  • Förderung des Problemlöse- und Konfliktmanagements
  • Verbesserung der Selbstkontrolle und Selbststeuerung
  • Aufbau pro sozialen Verhaltens

Aufbau des Trainings:

Das Verhaltenstraining  setzt sich aus 26 Sitzungen zusammen.  Diese  Einheiten werden  innerhalb des 1.  Schuljahres  mit allen Kindern  von einer Sozialpädagogin und der Klassenleitung durchgeführt.

Jede Trainingsstunde folgt einer fest gelegten Struktur:

  • Begrüßung durch „Ferdi“
  • Ruheritual
  • Einführung und Bearbeitung der Trainingsaufgabe
  • Kurzreflexion der Stunde mit „Ferdi“
  • Belohnungsphase mit „Ferdi“